... geboren 1966 in Merseburg. In der 1990 vom Verlag NEUES LEBEN publizierten Anthologie »Der lange Weg zum Blauen Stern« gab er sein Debüt als Autor.

Gerd Frey war Gründungsmitglied des SF-Magazins ›Alien Contact‹. Mit »Dunkle Sonne« erschien 2002 sein erster Erzählungsband. - Seit 1995 bemüht sich Gerd Frey verstärkt um eine Popularisierung interaktiver Science Fiction und Fantasy. Er schrieb zahlreiche Artikel und Besprechungen für »Das Science Fiction Jahr« (HEYNE) und die Andromeda Nachrichten.

 

Ende 2004 erschien sein Computerspiele-Reiseführer »Spiele mit dem Computer« beim SmartBooks-Verlag. Freier Mitarbeiter der SF-Magazine SPACE VIEW und GEEK!

2012 Publikationen in der E-book-Sparte »neobooks« von »droemer knaur«.

Preise und Nominierungen (Auswahl):

  • »Dunkle Sonne« – Erzählungsband (Deutscher Phantastik Preis 2003)
  • »Spiele mit dem Computer« – Sachbuch über Computerspiele (nominiert für den Kurd Laßwitz-Preis 2004)
  • »Saatzeit« – Kurzgeschichte (2. Platz im Autorenwettbewerb der ›Sternzeit 04/2009‹

Folgende Kurzgeschichten wurden exklusiv von ihm für EXODUS illustriert: