... ist das Pseudonym von Wolfgang Pippke, geboren 1943, wohnhaft in Soest. Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in Köln, bis 2008 Professor an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW; seit 2006 Lehrbeauftragter der Universität Kassel im Online-Studiengang Master of Public Administration.

Zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen zum Verwaltungsmanagement und verwandten Gebieten.

SF-Stories in EXODUS und NOVA. Die Erzählung »Fuckmanimal« aus EXODUS 25 wurde für den Kurd-Laßwitz-Preis nominiert, und die Story »Venezia muore« aus EXODUS 28 erreichte 2012 den 2. Platz des begehrten Preises. Im Juni 2013 erschien seine Story-Sammlung »Zwischenzonen« im Verlag p.machinery.

 

Seine Kurzgeschichten in EXODUS:

"