Große Freude in der Redaktion!

Am 12. September 2015 fand auf dem PENTA-Con in Dresden die diesjährige Verleihung des »Kurd-Laßwitz-Preises« statt. 

Für EXODUS und seine Mannschaft Grund zur Freude, denn die Herausgeber René Moreau, Heinz Wipperfürth & Olaf Kemmler belegten in der Kategorie »Sonderpreis für langjährige herausragende Leistungen im Bereich der deutschsprachigen SF« den Siegerplatz »für die Herausgabe des SF-Magazins EXODUS und die Förderung der SF-Kurzgeschichte«. Die komplette Laudatio des Preiskomitees kann man hier nachlesen.

Aber auch in der Kategorie »Beste deutschsprachige SF-Erzählung« konnte unser Magazin klar punkten: gleich auf Platz 1 landete Fabian Tomaschek - inzwischen zum Mitherausgeber des Magazins avanciert - mit der Story »Boatpeople«. Einen guten dritten Platz belegt Wolf Welling mit der Story »Die Akte PKD« (beide Erzählungen aus EXODUS 31).

Erstmals in der Geschichte des Magazins haben wir gezielt zu einem Con-Termin unsere neue Ausgabe - EXODUS 33 - ganz exklusiv vorgestellt!

Insgesamt eine sehr schöne und spannende Convention mit vielen interessanten Leuten und einem gelungenen Rahmenprogramm, die der Science Fiction Club TERRAsse da auf die Beine gestellt hat. Dafür auch unseren herzlichen Dank!

Für alle die, die nicht dort sein konnten und mehr erfahren wollen, gibt es übrigens gleich hier einen sehr schönen Film von Jürgen M. Lautner zur Veranstaltung. Weitere Infos, Fotos und Eindrücke (u. a. auch von anderen Conventions) kann man sich auf Olaf Kemmlers Autorenseite ansehen. Hier allerdings die Seite 2 - Tagebuch - aufblättern.

Gerne sehen wir uns in zwei Jahren in Dresden - auf dem kommenden PENTA-Con - wieder.

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen
Ok