EXODUS 34 wirft seine Schatten voraus ...

»Ende April wollen wir so weit sein, wenn alles klappt!«

Über erste Namen, Autoren wie Grafiker, informiert schon jetzt das nebenstehende Werbematerial. - Viele bereits bekannte (und bei unseren Lesern beliebte) Namen sind auch diesmal wieder dabei.

Allerdings versteht sich EXODUS nach wie vor auch als Plattform zur Erhaltung und Förderung der traditionellen Kurzgeschichte, insbesondere »unserer aller Science Fiction«. Daher geben auch wieder einige neue Autoren ihren Einstand in der Ausgabe 34.
Und über jungen Nachwuchs freuen wir uns dabei stets ganz besonders, ist er doch in unserem Genre (leider) eher recht "dünn gesät": Tino Falke eröffnet die Ausgabe mit seiner Story »#WeAreMedusa«, Michael Gernot Sumper, ein junger Schauspielstudent aus Graz, stellt seine Parabel »Electronica« vor.

Andreas Eschbach ist hingegen im Genre gewiß kein Unbekannter! Den Bestsellerautor, der Erfolge schrieb wie das »Das Jesus Video«, »Quest« oder aktuell »Aquamarin«, haben wir auf dem WetzKon 2015 kennen gelernt. Offenbar gefiel ihm das, was wir machen (siehe den Eintrag auf seiner eigenen Homepage: »Story in EXODUS«.). Nachdem wir ihm zwei EXODUS-Ausgaben mit auf den Weg gaben, sagte er spontan zu eine Geschichte für´s Magazin zu liefern. Und der - nebenher bemerkt äußerst sympathische Autor - hielt Wort: mit »Acapulco! Acapulco!« stellen wir eine exklusive Erstveröffentlichung aus seiner Feder vor! - Herzlichen Dank, Andreas!

In der inzwischen schon lange als »institutionellen Einrichtung« für Freunde und Liebhaber der phantastischen grafischen Kunst zu bezeichnenden »GALERIE« stellen wir den Künstler Markus Vogt vor. Auf rund 20 Farbseiten bieten wir einen interessanten Querschnitt seiner Arbeiten.

Weitere Informationen zur kommenden Ausgabe werden wir in den kommenden Tagen an dieser Stelle bekannt geben. Ebenfalls werden wir zur gegebenen Zeit einen aktuellen Newsletter zum Thema versenden. - Sofern Sie den Newsletter abonnieren möchten, melden Sie sich bitte hier an.

EXODUS 34 erscheint voraussichtlich Ende April 2016. - Bestellen können Sie die Ausgabe gleich hier.

Sofern Sie das Magazin abonnieren möchten (3 Ausgaben) reicht schon dieser Klick.


unser Magazin in den Medien

»... auf gewohnt hohem Niveau« »... auf gewohnt hohem Niveau« Horst Illmer in der neuen Phantastisch! 65, Rubrik UPDATE: Herbstzeit ist Buchmesse-Zeit – und damit gleichzeitig BuCon-Zeit. Und wieder einmal erschien rechtzeitig zum Treffen im Oktober 2016 in Dreieich die neue Ausgabe von EXODUS, dem Magazin für »Science Fiction Stories & Phantastische ... weiterlesen
»EXODUS belebt seit vielen Jahren die SF-Kurzgeschichtenszene« »EXODUS belebt seit vielen Jahren die SF-Kurzgeschichtenszene« Christian Weis auf Schreibkram & Bücherwelten EXODUS belebt seit vielen Jahren die SF-Kurzgeschichtenszene. Kürzlich ist die 35. Ausgabe erschienen – wahrlich eine stolze Anzahl! Das großformatige Magazin bietet nicht nur guten und vielseitigen Schmökerstoff, sondern auch was fürs... weiterlesen
»Exodus ist eine unverzichtbare Lektüre« »Exodus ist eine unverzichtbare Lektüre« Magazin für »Science Fiction Stories & phantastische Grafik« legt neue Ausgabe vor Die Science-Fiction-Zeitschrift »Exodus«, in der immer wieder auch Mitarbeiter des PERRY RHODAN-Teams publizieren, veröffentlichte im Oktober ihre Ausgabe 35. Seit langen sind alle in der PERRY RHODAN-Redaktion... weiterlesen