RUDOLF SIEBER-LONATI - ein Kunstbuch für Genre-Liebhaber

Im BLITZ-Verlag erscheint in den nächsten Tagen ein bemerkenswertes Kunstbuch über einen deutschen Illustrator, dessen Stil die Heftromanszene von den Fünfzigern bis Anfang der Neunziger mit prägte. Viele Originale sind wieder aufgetaucht und der BLITZ-Verlag hat sehr hochwertige Scans davon machen lassen. Lonati kann gewiss als ein Meister der dramatischen Cover-Illustration gelten, aber er blieb zeitlebens ein Mysterium, da er sehr zurückgezogen gelebt hat. Es brauchte hartnäckige Fans und viel Detektivarbeit, etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Es hat dementsprechend sehr lange gebraucht, dieses Buchprojekt zu realisieren.


Das Ergebnis mit 214 Seiten kann sich sehen lassen: Fast 140 großformatige Abbildungen, dazu unzählige Fotos sowie Originaldokumente. Es gibt aufregende Einblicke in die Heftromanszene und Erläuterungen zur Arbeitsweise eines Cover-Illustrators. Erinnerungen von Zeitzeugen bringen uns den Künstler auf eine lebendige Weise näher. Kernstück des Buches ist eine umfassende Analyse des Kunstprofessors Dr. José Kastler - der auch als Verfasser der Einleitung zur Lonati-Galerie in EXODUS 30 zeichnet. Eins wird deutlich: Die Bilder, die dazu dienten, Leser zu verführen, können den Betrachter noch heute faszinieren.

Der limitierte Bildband ist eine absolute EXODUS-Empfehlung und kann HIER vorbestellt werden.

In der aktuellen phantastisch! 74 gibt es übrigens einen sehr interessanten Bericht zum Buch von EXODUS-Herausgeber Olaf Kemmler.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen
Ok