Sascha Mamczak - »Die Zukunft – Eine Einführung«

Der Heyne Verlag, resp. Random House, hat mit »diezukunft.de« eine Seite ins Leben gerufen, auf der man Neuigkeiten rund um die Themen Populärwissenschaft und Science Fiction findet. Letzteres in den Rubriken »Game«, »Comic«, »Gadget« und sogar noch »Buch«.

Passend dazu hat Sascha Manczak ein Sachbuch mit einem ausführlichen Essay über das Thema Zukunft geschrieben. Denn das Wort Zukunft hatte nicht immer die inhaltliche Bedeutung, die wir Heutigen ihm beimessen. Am Anfang der Menschheitsgeschichte war Zukunft etwas, das unvermeidlich auf uns zu kommt, etwas, über das allenfalls Wahrsager oder Orakel Auskunft geben können. Mit der zunehmenden Enträtselung der Naturgesetze und dem Aufkommen von Technik wird sie plötzlich zu einem Raum, der gestaltbar erscheint, den wir uns nach unseren Bedürfnissen einrichten können.

Und genau an diesem Punkt liegt auch die Geburtsstunde der Science Fiction.

Mamczaks Buch ist also geeignet, sich gewisse, für selbstverständlich gehaltene Bedeutungen noch einmal richtig bewusst zu machen und der Frage nachzugehen, in wessen Macht es überhaupt liegt, den Raum der Zukunft zu gestalten. Weil aber Begriffe wie Scholastik oder das Wirken des Philosophen Hegel als bekannt vorausgesetzt werden, sei hier an dieser Stelle empfohlen, zuerst das oben erwähnte Buch »Philosophie und Science Fiction« von Hans Frey zu lesen.

Olaf Kemmler

  Heyne Verlag (ISBN 978-3-453-31595-2)


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen
Ok