Thorsten Küper

  • »Kurd Laßwitz-Preis 2014«

    Gewinner soeben bekannt gegeben

    Am 14.06.2014 wurden vom Treuhänder des Preises, Udo Klotz, die Gewinner in den einzelnen Kategorien bekanntgegeben:

    »Beste Graphik zur SF« mit Erstveröffentlichung in 2013 wurde das Cover zu EXODUS 30, »Stranded«, von Angelo Boog.

    In der Kategorie »Beste deutschsprachige SF-Erzählung« platzierten sich Thorsten Küper mit »Großvenors Räderwerk« auf dem dritten, sowie Frank Neugebauer mit seiner Erzählung »Milch für den Schlangenkönig« auf den fünften Rang, (beide EXODUS 30).

  • Thorsten Küper

    Küper, Thorsten

    Kueperpunk Korhonen alias Thorsten Küper, geboren 1969 in Herne. Physiker, Autor, Blogger, Bewohner virtueller Welten. Küper schreibt Stories über virtuelle Realität, Überwachung, Medien, Technologie für Magazine wie c't, GEE oder NOVA und verschiedene Anthologien. Insgesamt zwölfmal wurde er für den Deutschen Science Fiction-Preis und den Kurd Lasswitz-Preis nominiert. Von ihm stammen außerdem zahlreiche satirische Kurztexte, die er auch gern live vorträgt, sowie Artikel über Wissenschaft, virtuelle Realität und Kunst, die unter anderem in ›telepolis‹ veröffentlicht wurden.

  • Samstag, der 22. Oktober 2016  - BuchmesseCon

    Samstag, der 22. Oktober 2016 - BuchmesseCon

    Pünktlich zum BuCon 2016: EXODUS 35! Olaf Kemmler berichtet...

    Wir haben es wieder geschafft, pünktlich zum Con die neueste Ausgabe unseres Magazins EXODUS herauszubringen. Nichts ist ärgerlicher für Autoren, als auf einen Con zu gehen und seine neueste Geschichte nicht präsentieren zu können.

     Ein großer Saal für viele Kleinverlage aus der Phantastik-Szene.