Uwe Voehls

Jahrgang 1959, studierte Wirtschaft und Jura, bevor er in die Werbebranche wechselte und Texter wurde. Seit einigen Jahren schreibt Uwe Voehl hauptsächlich für die Bücherserien des ZAUBERMOND-Verlages: DAS VOLK DER DUNKELHEIT, COCO ZAMIS und DORIAN HUNTER.

Darüber hinaus ist Uwe Voehl seit vielen Jahren für den Bastei-Verlag als Co-Lektor tätig und betreut dort die deutschen Ausgaben von Autoren wie Poul Anderson, Isaac Asimov oder David R. Weber.

Neben seinen momentanen Arbeiten an COCO ZAMIS (für diese Serie verfasst Uwe Voehl auch die Exposés) und DORIAN HUNTER entsteht für den Basilisk-Verlag der Roman »Totenmeer«, der 2007 in einer streng limitierten Auflage als erster Band der Verlagsreihe ARKHAM EDITION erscheinen wird.

2005 wurde Uwe Voehls Kurzgeschichte »Die Blutmaske« für den von der ›Dracula Society‹ verliehenen NYCTALUS-Preis nominiert. Für seine Krimierzählungen »Der Kartoffelbaron« und »Mörderspiel« erhielt er 2006 jeweils den ersten Preis. »Sternenkinder« erhielt 2007 den UTOPIA-Literatur-Preis, verliehen von dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Aktion Mensch. Die Story erscheint in EXODUS als exklusiver Vorabdruck und wird im Laufe des Jahres zusammen mit den Storys der anderen Preisträger in Buchform veröffentlicht werden.

 

Seine Erzählungen in Exodus

  • In EXODUS 21 (Juni 2007) erschien seine Erzählung »Sternenkinder«, zeitgleich auch audio im EXODUS-Hörbuch I.
ALLE AUSGABEN