EXODUS 18 EXODUS 18 Pierangelo Boog

Erschienen: 01.12.2005

64 Seiten

Preis: 5,00 € 
Ausland: (zuzüglich Versand)

Vergriffen!

ISSN 1860-675X

Die achtzehnte Ausgabe präsentiert

  • die Story von Satans letztem Geschöpf
  • die Story von der missglückten Landung
  • die Story vom dunklen Schattenhaus in Cross Creeks
  • die Story über Kastners neuen Aschelieferanten
  • die Story vom wachsenden Lärm
  • die Story mit dem bio-kybernetisch illustrierten Mann
  • die Story von den schönen Tagen auf Hellas
  • die Story von den pensionierten Chrononauten
  • die Story, in der die Arbeiter revoltieren
  • die Story vom elektrischen Sarg des Wilhelm Toré
  • die Story von den geplagten Interdimensionsbewohnern

LITERARISCHER Inhalt:

Stories

  • Horst Hoffmann - »Satans letztes Geschöpf«
  • Thomas Berger - »Die Landung«
  • Bernd Karwath - »Schatten im Gang«
  • Christian Weis - »Asche zu Asche«
  • Michael Tillmann - »Wachsender Lärm«
  • Frank G. Gerigk - »Mustermann«
  • Markus Kastenholz - »AFPEC«
  • Frank Neugebauer - »R.A.G.E.«
  • Markus K. Korb - »Der elektrische Sarg«
  • Jürgen Müller - »Durchgangszimmer«

Leitartikel zur »Galerie«

  • Christoph Roos: »Pierangelo Boog – Phantastische Kunst aus der Schweiz«

GRAFISCHER Inhalt:

»Galerie«

  • mit Werken des Künstlers Pierangelo Boog
    Seit 1976 gilt Pierangelo Boog als Meister der fantastischen Illustration. »Sein Stil, eine eigenwillige, an Frazetta, Hal Foster und Jeff Jones geschulte Mischung aus Fantastik und Erotik, fand großen Anklang.« Christoph Roos

COVER (Umschlag)

  • Pierangelo Boog: »Spacegirl« (Cover)
  • Pierangelo Boog: »Chixculub« (Backcover)

Overall Rating (0)

0 out of 5 stars

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
Nutzungsbedingungen.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.
 

Leserkommentare

Ellen Norten
Kurze Rückmeldung zu Exodus Nr. 36. Schon allein die edle Aufmachung machen den Band zu einem Kleino...
Ellen Norten
Kurze Rückmeldung zu Exodus Nr. 36. Schon allein die edle Aufmachung machen den Band zu einem Kleino...
Cull
Nachtrag eines langsamen Lesers:

Mein geliebtes Kometenschweifchen:
eine einerseits wit...
Exodus 36 durchzuackern hat wirklich Spaß gemacht. Herbert W. Franke wiederzuentdecken, mit dessen R...
Sebastian Schmidt
Super, dass eine Nieschenzeitschrift wie die Exodus nun schon 36 Ausgaben rausgebracht hat und einem...
Meine erste Exodus-Ausgabe - und ich bin begeistert.
Das hochwertige Material und die unglaublic...
Tobias Reckermann
Hallo Redakteure,
den gestrigen Abend haben meine Frau und ich mit Exodus verbracht und ich muss...
Tobias Reckermann
Hallo Redakteure,
den gestrigen Abend haben meine Frau und ich mit Exodus verbracht und ich mus...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen