(Bernd Robker / Robert Corvus) ... wurde 1972 in Bramsche geboren, studierte in Münster, emigrierte nach Sindelfingen und zog 2000 in seine Wahlheimat Köln, die er 2004 für ein Jahr verließ, um mit dem Rucksack den dritten Felsen von der Sonne zu umrunden.

Über PERRY RHODAN kam sein Erstkontakt mit dem Fandom zustande, der FreuCon 1988 im Jugendzentrum ›Murgtäler Hof‹. Seitdem ließen ihn die Geschichten von Raumschiffen und Sternen, aber auch von Barbaren und Zauberern nicht mehr los. Er veröffentlichte neben gut 150 kürzeren Texten auch Romane für die Reihen ›BattleTech‹ und vor allem ›Das schwarze Auge‹. Auch dem Fandom blieb er treu, sodass er immer wieder auf Cons und an diversen Stammtischen zu finden ist. Dass er dort mit einem Yoda nicht unähnlichen Herren gesehen wurde, mit dem er über seinen persönlichen Exodus zum Mars verhandelte, ist ein Gerücht, das jeder Grundlage entbehrt.

 

Seine Kuzrgeschichte(n) in EXODUS:

ALLE AUSGABEN

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen