COZMIC

  • ... schon in der Umlaufbahn: COZMIC 1

    ... schon in der Umlaufbahn: COZMIC 1

    COZMIC – Die phantastische Comic-Anthologie · Vol. 01

    Wer unseren Newsletter(*) erhält, weiß natürlich schon Bescheid... :-))

    Für alle anderen hier die entsprechenden Infos und einige weitere Ausblicke in unsere COZMIC · Vol. 1, die offiziell am 30.09.2019 als schickes, großformatiges Hardcover-Album im Atlantis Verlag erscheinen wird.

    Ganz exklusiv stellen wir die Ausgabe allerdings schon am 29. September 2019 auf der COMICIADE in Eupen vor!

  • »Der Goldene Stan«

    Die Preisverleihung »Der Goldene Stan« gilt als das Vehikel, einzelne Content Creators auf YouTube zusammenzubringen, die sonst oft für sich allein Ihre Inhalte in die Feeds der Zuschauenden schicken. Der Mix der Genres und Stile, von US über Frankobelgen bis Japan, soll die festen Lager aufweichen und neugierig auf Neues machen, was dem eigenen Leseverhalten vielleicht bislang noch nicht entsprochen hat. Es wird ein vermeintlich nischiges Hobby gefeiert, mit allen Facetten und wegen ihnen.

    Die Übergabe der physischen Stans unterstützt dabei die Bestrebungen, die Community nicht nur in der virtuellen Welt stattfinden zu lassen. Ebenso soll die deutsche Comicwelt, speziell Kleinverlage und engagierte Projekte, geehrt und deutlich eigennützig im Sinne des Weiterbestehens des (physischen) Mediums in schwierigen Zeiten beworben werden. Weitere wünschenswerte Ziele, deren Ausbau vorangetrieben werden, sind das Werben um Neuleserinnen und Neulesern und die Anerkennung des Medium Comic in der Gesellschaft.

    DGS Banner

    Der Goldene Stan auf Social Media:
    Der Goldene Stan Audio (Podcasts):
  • Berger, Frauke

    – geboren 1991 in Gengenbach, studierte Design in Münster und ist als Illus-tratorin und Charakterdesignerin tätig. Sie ist im deutschsprachigen Raum inzwischen eine viel beachtete Comic-Künstlerin. Aktuell erschien bei Splitter »Das Schiff der verlorenen Kinder«, zusammen mit Boris Koch. Auch in den COZMIC-Alben-Alben ist sie regelmäßig mit ihren sehr stimmungsvollen Endzeit-Geschich-ten vertreten.


    Illustrationen von ihr finden sich in allen unten aufgeführten EXODUS-Ausgaben:

     

  • Victor Boden

    Boden, Victor

    geboren 1958 in Dresden, wuchs in und um München auf und gestaltete bereits als Kind seine eigenen Welten aus selbst kreierten 3D-Modellen aus Pappe und Klebstoff. Konsequenterweise wählte er den Modellbau als ersten Beruf, in dem er über 15 Jahre tätig war. Nebenbei bildete er die darstellende Kunst autodidaktisch weiter aus. Zusammen mit der unbändigen Lust, Geschichten zu erzählen, veröffentlichte er – zum Teil unter dem Pseudonym Alexander Schwarzberg – zwischen 1986 und 1991 Comic-Storys unter anderem beim alpha-Verlag (»Die seltsame Entführung des Daniel Liebmann – das autonome Gehirn«).

    Zwischendurch gab es noch diverse andere Berufe und Jobs, unter anderem als Postfahrer und Barkeeper, zusammen mit seiner Frau betrieb er ein eigenes Geschäft.

    Seit 1996 illustriert er freiberuflich Familienspiele (hauptsächlich für den Zoch-Verlag) und wohnt seit über 30 Jahren in Freiburg. Seit ein paar Jahren beschäftigt er sich wieder mit dem Geschichtenerzählen, dieses Mal in literarischer Form.

    Inzwischen sind mehrere Kurzgeschichten in EXODUS, NOVA und div. Anthologien veröffentlicht worden.

    2020 erschien der Roman "Das blaue Ende der Zeit" im p.machinerie-Verlag.

  • Victor Boden

    Boden, Victor

    geboren 1958 in Dresden, wuchs in und um München auf und gestaltete bereits als Kind seine eigenen Welten aus selbst kreierten 3D-Modellen aus Pappe und Klebstoff. Konsequenterweise wählte er den Modellbau als ersten Beruf, in dem er über 15 Jahre tätig war. Nebenbei bildete er die darstellende Kunst autodidaktisch weiter aus. Zusammen mit der unbändigen Lust, Geschichten zu erzählen, veröffentlichte er – zum Teil unter dem Pseudonym Alexander Schwarzberg – zwischen 1986 und 1991 Comic-Storys unter anderem beim alpha-Verlag (»Die seltsame Entführung des Daniel Liebmann – das autonome Gehirn«).

    Zwischendurch gab es noch diverse andere Berufe und Jobs, unter anderem als Postfahrer und Barkeeper, zusammen mit seiner Frau betrieb er ein eigenes Geschäft.

    Seit 1996 illustriert er freiberuflich Familienspiele (hauptsächlich für den Zoch-Verlag) und wohnt seit über 30 Jahren in Freiburg. Seit ein paar Jahren beschäftigt er sich wieder mit dem Geschichtenerzählen, dieses Mal in literarischer Form.

    Inzwischen sind mehrere Kurzgeschichten in EXODUS, NOVA und div. Anthologien veröffentlicht worden.

    2020 erschien der Roman "Das blaue Ende der Zeit" im p.machinerie-Verlag.

  • Olaf Brill

    Brill, Olaf

    Olaf Brill, geboren 1967 in Bremen, ist freiberuflicher Autor und Redakteur. Er schreibt Filmbücher, macht Web-TV, und gemeinsam mit Michael Vogt ist er Schöpfer der Comicreihe »Ein seltsamer Tag«. Bei »Perry Rhodan« ist er seit 2017 verantwortlich für die Kurzgeschichtenserie »Stellaris«.

  • COZMIC - Interview mit den Herausgebern

    COZMIC - Interview mit den Herausgebern

    Der Tele-Stammtisch im Gespräch mit den COZMIC-Machern

    ... während René Moreau und Michael Vogt noch intensiv an der zweiten COZMIC-Ausgabe arbeiten, können sich die Leser und Freunde der neuen »phantastischen Comic-Anthologie im edlen Alben-Format« die Wartezeit auf Band 2 mit einem sehr interessanten Interview verkürzen.

  • COZMIC "Live" in Erlangen

    COZMIC erstmals auf dem Internationalen Comic-Salon

    COZMIC Vol. 05 ist seit einigen Tagen lieferbar. (Informationen sowie eine ausführliche Leseprobe gibt es gleich rechts im NEWS-Kasten!)

    Und, lange geplant, schicken wir uns an in Erlangen einen "Live-Auftritt" zu wagen, sprich: wir haben einen eigenen Stand in Halle B, Stand 65.

  • COZMIC Vol. 06 - Pressebericht

    Tobias Keßler berichtet in der Saarbrücker Zeitung:

    Eine ausführliche Besprechung gab es in der Ausgabe vom 14. März 2023, siehe Bild links.
    (Zum vergößern einfach anklicken!)

     

    »Ein Schritt in der Zeit«von Michael Mikolajczak/Andreas Möller
    Sie sind Forscher, die zu einer Weltraumexpedition aufbrechen. – Doch warum sind sie bewaffnet?

    COZ06 EinSchritt web

     


    COZMIC Vol. 06– Die phantastische Comic-Anthologie
    96 Seiten, Hardcoverausgabe
    ISBN 978-3-86402-827-4
    Titelbild: Ingo »Krimalkin« Lohse
    22,90 € – gleich HIER bestellen.


    COZMIC kann man auch HIER abonnieren!

  • COZMIC Vol. 06 auf YouTube

    COZMIC Vol. 06 - BuddyRead mit dem Reverend

    Das Team des »Goldene Stan« – Michael vom Kanal »batalist83« und Carsten vom Kanal »Der Reverend« – haben vor einigen Tagen das inzwischen sechste COZMIC-Album ausführlich auf YouTube besprochen.

    Wie locker, interessant, bunt und informativ die beiden Comic-Nerds dieses fast einstündige Gespräch gestalten und was sie über unsere phantastische Comic-Anthologie denken, kann man sich gleich HIER anschauen.
    Zudem stellen die beiden in diesem BuddyRead das inzwischen offizielle »Maskottchen« für den »Goldenen Stan« vor. – Und was es mit diesem neuen Comic-Preis genau auf sich hat lässt sich gleich HIER nachlesen.

  • COZMIC Vol. 06 auf YouTube:

    COZMIC Vol. 06 - BuddyRead mit dem Reverend

    Das Team des »Goldene Stan« – Michael vom Kanal »batalist83« und Carsten vom Kanal »Der Reverend« – haben vor einigen Tagen das inzwischen sechste COZMIC-Album ausführlich auf YouTube besprochen.

    Wie locker, interessant, bunt und informativ die beiden Comic-Nerds dieses fast einstündige Gespräch gestalten und was sie über unsere phantastische Comic-Anthologie denken, kann man sich gleich HIER anschauen.
    Zudem stellen die beiden in diesem BuddyRead das inzwischen offizielle »Maskottchen« für den »Goldenen Stan« vor. – Und was es mit diesem neuen Comic-Preis genau auf sich hat lässt sich gleich HIER nachlesen.

  • COZMIC Vol. 06 lieferbar!

    Das sechste Album mit brandneuen phantastischen Comicgeschichten ist da!

    ... Geheimnisvoll, skurril, phantastisch... Mehr zum Inhalt und LESEPROBE:

  • Ein seltsamer Tag (Gebundene Ausgabe)

    EIN SELTSAMER TAG – Die transuniversale Eisenbahn und andere Robotermärchen

    »EIN SELTSAMER TAG« ist eine Comicreihe von Olaf Brill (Perry Rhodan) und Michael Vogt(Mark Brandis) um einen Roboter, der „Mädchen für alles“ in einer obskuren, gigantischen Fabrik irgendwo in den Weiten des Universums ist.

  • EXODUS plant Comic-Band

    Für alle Comic-Fans: COZMIC 1 erscheint im Frühjahr 2019

    Unter dem Arbeitstitel COZMIC (hier zeigen wir einen ersten Entwurf zum noch nicht endgültigen Titel-Layout von Michael Vogt) arbeiten wir zurzeit an einem ersten Sonderband mit phantastischen Comic-Geschichten.

    EXODUS räumt seit jeher der phantastischen Kunst enorm viel Raum ein. Die großzügig gestaltete »GALERIE« ist schon lange zu einer einzigartigen Institution avanciert, in der sowohl arrivierte Künstler wie auch vielversprechende Talente auf mehreren Farbseiten ausführlich mit ihren Werken vorgestellt werden.

  • Jan Hoffmann

    Hoffmann, Jan

    wurde 1967 in Aachen geboren. Nach dem Studium der Illustration in Hamburg (an der Berufsfachschule für Illustration und der Fachhochschule für Gestaltung) kam er nach München. Hier lebt und arbeitet er seitdem als Grafiker und freier Illustrator. Zu seinen Kunden gehören u. a. Karstadt, Jung von Matt, Scholz & Friends, Kailash-Verlag, Randomhouse, etc.

    Inhaltlich wie technisch ist er nicht festgelegt, so macht es ihm genauso viel Spaß, Karikaturen zu zeichnen wie »phantastische« Ölbilder zu malen (z. B. das Cover von »Phantastisch!« Nr. 45).

    Zur Zeit arbeitet er an einem Märchenbuch, einer eigenen Kurzgeschichtensammlung, verschiedenen Comic-Projekten...

  • Klewer, Detlef

    Der selbstständige Coverdesigner, Illustrator und Comiczeichner lebt zusammen mit der wundervollsten Frau der Welt und zwei Katzen am Niederrhein.

    Erste Veröffentlichungen seiner Comics und Illustrationen erfolgten bereits in den 70er Jahren in Alternativzeitschriften wie »Am Erker«, »Ulcus Molle« oder »Innisfree«.

    Geadelt durch den Abdruck eines mehrseitigen Comics in »Schwermetall«, dem deutschen Ableger des Kultmagazins »Heavy Metal/ Metal Hurlant«, liegt der Schwerpunkt seiner Arbeit heute in der Gestaltung von Buch-, CD- und DVD-Covern, sowie der Anfertigung von Buchillustrationen und Comics für Verlage und Selfpublisher im In- und Ausland.

    2017 gewann sein Comic »Auf den Spuren H.P. Lovecrafts Band 3« auf der Kölner Role-Play-Convention den RPC-Fantasy-Award als »Bester Comic«. Im gleichen Jahr gewann er ebenfalls den Publikumspreis »Goldener Stephan 2017« in der Kategorie »Bester Comic-Sammelband«.

    Weitere Informationen über seine Arbeiten und Projekte gibt es auf seinen Internet-Plattformen.

  • Lejeune, Simon

    Artist, painter, illustrator and comic author, born in Namur (Belgium) in 1981.

    Having grown up in a household where art and comic were prevalent, I followed courses as a young adult at the academy of fine arts in Namur. That's where I discovered the sci-fi classics such as H.R. Giger, Jean Giraud Moebius, Philippe Druillet, Enki Bilal, Katsuhiro Otomo, Masamune Shirow and many more, who continue to influence me until today.

    Around 2003, I got hooked on electronic music and became part of the Belgian underground scene. For several years I produced “Breakcore”, a mixture between Jungle and Gabber under the pseudonym of “Simon Korfunkle”. During this time, I illustrated reams of flyers and posters related to music events that I was playing at or organizing. My musical career gave me the chance to perform all over Belgium, Europe, the USA and Russia.

    For me, electronic music and my drawings were always two sides of the same coin: they both deal with the anticipation of artificial intelligence, cybernetic and nano-technology. But in my graphic work I am able to go further and explore more philosophical themes such as life and death. Ultimately the questions where we come from and where we are going are what interests me most. My style clearly reflects my love for cybernetic creatures full of cables and dystopic landscapes.

    Although my work focuses on the future and technology, I only use traditional techniques in drawing. What has proven to yield the best results for me is a combination of watercolor and ink. Besides the retro look of my work, I enjoy the physical experience of drawing and painting on paper. My deliberate choice of technique is also a form of opposition against the current speeding up of time which has also penetrated the art world. In addition, I find it deeply satisfying to be able to exhibit “real” pieces.

    I’ve been working as a freelancer since 2004 and have had commissions for different purposes, including concept art for virtual reality games, music record covers and advertising material. The main focus of my work in recent years has been the creation of various comics which were successfully self-published. Of course, I have exhibited and sold original artworks at several international events, ranging from group and solo shows to comic conventions and art fairs. Some of my works are published in the book "Biomech Art: Surrealism, Cyborgs and Alien Universes" which gives an overview over the most notable artists in the genre called "Biomechanical Art".

  • Rene Moreau

    Moreau, René

    geboren 1955, Rheinländer mit belgischen Wurzeln, ist Gründer und Herausgeber des mehrfach prämierten Magazins EXODUS, welches er 2003 nach einem 23-jährigen Dornröschenschlaf reaktivierte. Sein besonderes Interesse an phantastischer Literatur, Kunst und Bildhaftem entwickelte sich bereits in früher Jugend.

  • Neuer Comic zu PERRY RHODAN

    Die Geschichte von PERRY RHODAN – neu erzählt als Kindercomic!

    Michael Vogt ist im Bereich des deutschen Science-Fiction-Comics ganz sicher das, was man als einen etablierten Künstler bezeichnet. Bei Panini erschienen insgesamt fünf Mark-Brandis-Alben sowie zuletzt die Neuauflage seiner Episodengeschichten »EIN SELTSAMER TAG – Die transuniversale Eisenbahn und andere Robotermärchen«, die er gemeinsam mit Olaf Brill bereits seit Jahren vornehmlich in der phantastisch!veröffentlicht.

  • News zu unserem COMIC-Projekt:

    News zu unserem COMIC-Projekt:

    COZMIC- die phantastische Comic-Anthologie

    ... wird voraussichtlich im September mit seiner ersten Ausgabe im Atlantis Verlag starten!

    Das von René Moreau und Michael Vogt herausgegebene Comic-Magazin im edlen HC-Format bietet auf rund 100 Farbseiten phantastische Comic-Geschichten von Frauke BergerFrank Freund (Perry, Eierköpfe), Jan Hoffmann (aktuell in der »Galerie« zur aktuellen EXODUS 39), Maximilian Meier, Meike Schultchen, Alexander Schwarzberg (Schwermetall, alpha-Verlag), Bela Sobottke, Jürgen "Geier" Speh, Thorsten Wieser ... Einige weitere Künstler sind im Gespräch.