Thomas Franke - weitere Ausstellung in Berlin

»Der Blick zurück nach vorn – Holzsticheleien«

Der SF-Club Andymon lädt am Donnerstag, den 4. Juni 2015, um 19:00 Uhr zur Vernissage des Künstlers ein.

Gezeigt werden in der Ausstellung die Holzschnittcollagen von Thomas Franke.

Thomas Franke ist das, was man gemeinhin als Multitalent bezeichnet. Schon immer zogen ihn sowohl die bildnerischen Künste, als auch die darstellenden an. So nimmt es nicht Wunder, dass er in beiden Künsten vielfältige Ergebnisse vorweisen kann, die zwar unterschiedlicher kaum sein können, aber gleichwohl ihre Anziehungskraft auf den Betrachter und Zuschauer ausüben.

Veranstaltungsort sind die Räumlichkeiten des »Kulturbunds Treptow« in der Ernststrasse 14-16, 12437 Berlin-Treptow, nur zwei Gehminuten vom S-Bahnhof Baumschulenweg.

Thomas Frankes erste grafische Arbeiten erschienen bereits im Jahre 1975 in der ersten (!) EXODUS-Ausgabe, der sog. »Nullnummer«. Seitdem begleitet er das Magazin bis heute.

Als Grafiker gestaltete er zwischen 1979 und 1983 die PHANTASTISCHE BIBLIOTHEK des Suhrkamp Verlages mit Buch-Titelvignetten, wofür er 1980 und 1981 mit dem Kurd Laßwitz-Preis für phantastische Grafik ausgezeichnet wurde. Für die Gestaltung des Buchs »Der Zeiter« mit Erzählungen von Wolfgang Jeschke (Shayol-Verlag) erhielt er diesen Preis erneut für das Jahr 2006 zugesprochen. Zum vierten Male gewann er 2013 »für das Titelbild, Backcover und die Galerie« zu EXODUS 29. Auch in EXODUS 33 wird der Künstler wieder präsent sein.

Wer also in der Nähe ist sollte sich seine phantastischen Arbeiten unbedingt ansehen!

gepostet (RMo) = René Moreau


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen
Ok