Frank W. Haubolds »GÖTTERDÄMMERUNG«

... findet sein großes Finale in Band 3: »Das Licht von Duino«

Im Sommer des Jahres erscheint der abschließende Teil der viel beachteten Space-Opera im Atlantis Verlag. Einen ersten informativen Film zum Buchtitel gibt es gleich hier zu sehen.

Frank W. Haubold war zuletzt mit »Am Ende der Reise« in EXODUS 28 vertreten und belegte mit eben jener Kurzgeschichte prompt den 1. Platz beim Kurd-Laßwitz-Preis in der Kategorie »Beste deutschsprachige SF-Erzählung mit Erstausgabe 2011«. Eine weitere Erstveröffentlichung aus der Feder des Autoren dürfen wir bereits heute für EXODUS 34 ankündigen!

Die beiden ersten Teile der GÖTTERDÄMMERUNG, »Die Gänse des Kapitols« und »Das Todes-Labyrinth«, sind indess natürlich weiterhin lieferbar. Neben dem regulären Paperback bietet der Verlag eine sehr schöne Hardcover-Ausgabe für Sammler (mit Lesebändchen) an, ebenfalls natürlich auch die entsprechende eBook-Variante. Mehr zu diesen Titeln gibt es auf der Verlagsseite.

Einen ersten Einblick in den Buchklappentext stellte der Atlantis Verlag uns freundlicherweise für unsere Leser hier schon einmal zu Verfügung:

»Jenseits der bewohnten Welten, im Grauen Land, drohen tödliche Gefahren. Doch Raymond Farr und seine Gefährten sind fest entschlossen, die Suche nach der verschollenen Mannschaft des NEMESIS fortzusetzen. Noch ahnen sie nichts von der gewaltigen Streitmacht des Feindes, die nur ein Ziel kennt: die Vernichtung der Föderation. Aber auch die Menschen finden Verbündete wie den Dichter Rilke oder den zwielichtigen Mr. Morrison, dessen Rolle sicht erst nach und nach offenbart. Selbst aus der Zukunft versuchen Rückkehrer Einfluss zu nehmen und die sich anbahnende Katastrophe doch noch zu verhindern. − Die Odyssee der HEMERA geht weiter und führt direkt in das Herz der Finsternis, wo sich das Schicksal der Menschheit entscheidet ...«

Mehr über den Autor verrät seine eigene Homepage.

Die sehr schönen Titelbilder zur Serie stammen im übrigen von Timo Kümmel, der ebenfalls bereits in EXODUS vertreten war. Zum jetzigen Zeitpunkt ist davon auszugehen, dass der Künstler auch den dritten Band illustrieren dürfte.

gepostet (RMo) = René Moreau


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen
Ok