... neuer Roman von Ulf Fildebrandt

Eine Seite der Welt liegt immer in der Sonne. Auf der anderen herrschen Kälte und Finsternis. Diese Welt ist die Heimat von Tuoma Leta. Er lebt in der Lanet Republik, in der ewig währenden Dämmerung zwischen brennender Hitze und eisiger Kälte. Um gegen sein reiches Elternhaus zu rebellieren, lässt er sein bisheriges Leben zurück. Er führt eine Expedition dunkelwärts in die Nacht, um zu erforschen, was sich in der Finsternis des ewigen Eises verbirgt. Bereits die frühesten Legenden berichten von Göttern und Orten, an denen Menschen nicht willkommen sind. Was Tuoma jedoch in der Dunkelheit findet, übersteigt seine kühnsten Phantasien.

Hier geht es zu einer LESEPROBE des soeben im scholz Verlag, Hamburg, erschienenen Romanes. Das Cover stammt von Colin M. Winkler.

Einen kleinen Trailer kann man sich hier ansehen.

In EXODUS 30 war Ulf Fildebrandt erstmals mit seiner Story »Verborgenes Erbe« vertreten. Für EXODUS 32 dürfen wir seine neue Kurzgeschichte »Ein Leben lang« ankündigen.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen