... neuer Roman von Uwe Post im Atlantis-Verlag

Uwe Post, 2011 ausgezeichnet mit dem Deutschen Science Fiction Preis und dem Kurd Laßwitz Preis (»Walpar Tonnraffir und der Zeigefinger Gottes«) legt soeben im Atlantis-Verlag seinen neuen Roman »Sterne in Asche« vor.

Mehr zum Buch (dessen Cover im Übrigen von Mark Freier gestaltet wurde) gibt es hier.

Uwe Post wird mit einer neuen Erzählung – »Träumen Roboter von elektrischen Besen« – in EXODUS 32 vertreten sein.

Wer also sein Abonnement noch nicht erneuert hat, sollte dies nachholen. EXODUS 32 erscheint im Frühjahr 2015. – Hier geht es zur Vorbestellung.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen
Ok