Nicht verpassen:

Thomas Franke (Autor und Grafiker sowie »EXODUS-Urgestein«) bietet am 24.10.2014 im »Haus des Buches« in Leipzig, dem Veranstaltungsort des Elstercons, mit »Rodrigo oder der Zauberturm« Marquis de Sade feat. Jorge Luis Borges' »Einhorn, Sphinx und Salamander« eine allegorische Erzählung und dahinein das Buch der imaginären Wesen ein ganz sicher äußerst interessante Lesung.

Wer also in der Nähe ist, sollte sich diese Veranstaltung auf keinen Fall entgehen lassen!

Thomas Frankes erste grafische Arbeiten erschienen bereits im Jahre 1975 in der ersten EXODUS-Ausgabe, der sog. »Nullnummer«. Seitdem begleitet er das Magazin bis heute.

Als Grafiker gestaltete er zwischen 1979 und 1983 die PHANTASTISCHE BIBLIOTHEK des Suhrkamp Verlages mit Buch-Titelvignetten, wofür er 1980 und 1981 mit dem Kurd Laßwitz-Preis für phantastische Grafik ausgezeichnet wurde. Für die Gestaltung des Buchs »Der Zeiter« mit Erzählungen von Wolfgang Jeschke (Shayol-Verlag) erhielt er diesen Preis erneut für das Jahr 2006 zugesprochen. Zum vierten Male gewann er 2013 »für das Titelbild, Backcover und die Galerie« zu EXODUS 29. Auch in EXODUS 33 wird der Künstler wieder präsent sein.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen
Ok