Olaf Kemmler

  • »Schocks im Schloß«

    »Schocks im Schloß«

    Lesung auf Schloss Burg in Solingen

    Am Freitag, dem 13. November 2015, findet zum drittten Male eine Lesung innerhalb der Reihe »Schocks im Schloß« mit ganz besonderem Ambiente statt: In dem alten Gemäuer von Schloss Burg in Solingen wird Olaf Kemmler gemeinsam mit Kollegen Schauriges, Kriminelles und Schräges zum Besten geben. Mit von der Partie: Nadine d'Arachart, Sarah Wedler, Stefan Peters und Stefan Melneczuk.

  • Axel Kruse: »Kirkasant«

    Axel Kruse: »Kirkasant«

    Samuel Kors ist Frachterpilot, den es nach Kirkasant verschlägt, einer abgelegenen Welt, die er früher schon angeflogen hat. Sein Schiff, die „Lahme Ente“, hat ein paar Reparaturen nötig und deshalb nimmt er derweil von seiner Exfrau einen kleinen Auftrag an. Um den Planeten streiten sich gerade das Terranische Imperium und das Königreich Derolia. Als Kors mit einigen Passagieren, die sich nach und nach als nicht unbedeutend entpuppen, abstürzt, beginnt zunächst ein harter Überlebenskampf auf einer lebensfeindlichen Welt und später eine ständige Flucht vor den neuen Machthabern.

  • Olaf Kemmler, Jacqueline Montemurri-Jarnicki, René Moreau (Foto: © Marlene Moreau)

    Das war der BuCon 2014 ...

    ein kleiner Rückblick:

    Am Samstag, den 11. Oktober, strömten die Massen der Phantastik-Begeisterten wie jedes Jahr am Buchmessewochenende nach Dreieich, südlich von Frankfurt, wo sich alles ausschließlich um phantastische Bücher dreht.

    Fast unglaublich wie viele Klein- und Miniverlage ihre meist hervorragend gestalteten und bestimmt auch guten Bücher anbieten.

    Für unsere Lesung traten René Moreau, Rico Gehrke, Christoph von Zastrow sowie Olaf Kemmler an. Ein paar Zuhörer mehr hätten es zwar sein dürfen, dennoch darf man angesichts fünf verschiedener – und zeitgleich ablaufender – Programmpunkte rundum zufrieden sein.

  • Der »Kurd-Laßwitz-Preis 2015« ...

    Der »Kurd-Laßwitz-Preis 2015« ...

    soeben wurden die Nominierungen bekanntgegeben:

    Auch in diesem Jahr kann unser Magazin punkten:

    Nominiert in der Kategorie »Beste deutschsprachige SF-Erzählung«:

    Fabian Tomaschek »Boatpeople« (EXODUS 31)
    Wolf Welling »Die Akte PKD« (EXODUS 31)

    Sofern Sie zu den aktiven Abstimmungsberechtigten des Preises gehören, können Sie beide Textdateien zur Ansicht kostenlos bei der Redaktion anfordern. Wenden Sie sich in diesem Falle bitte an: rene.moreau@exodusmagazin.de

    Nominiert in der Kategorie »Beste Graphik zur SF«:

    Oliver Engelhard für das Cover »Mit Gottes Segen«

  • Der »Kurd-Laßwitz-Preis« 2015

    Der »Kurd-Laßwitz-Preis« 2015

    Vor wenigen Tagen wurden die diesjährigen Preisträger des »Kurd-Laßwitz-Preises« bekanntgegeben. Für EXODUS und seine Mannschaft lief es in diesem Jahr mehr als nur positiv!

  • Palitschhof in Dresden

    Der 9. PENTA-Con 2015 in Dresden ...

    findet vom11. bis 13. September 2015statt.

    Veranstaltungsort ist der Palitzschhof, Gamigstr. 24, 01239 Dresden. Veranstalter ist der Science Fiction Klub TERRAsse unter dem Dach der Palitzsch-Gesellschaft e.V.

    Von dort wird berichtet: »Als Ehrengäste können wir Michael Iwoleit und Angela und Karlheinz Steinmüller begrüßen. Natürlich ist auch unser Dresdner Autor Erik Simon dabei. Außerdem findet die Kurd-Laßwitz-Preisverleihungerneut in Dresden statt und wir freuen uns schon auf die Preisträger, die uns dann mit ihrer Anwesenheit beehren werden.«

    Somit wird auch das EXODUS-Team, das in diesem Jahr den »Sonderpreis für langjährige herausragende Leistungen im Bereich der deutschsprachigen SF« gewann, zumindest mit René Moreau & Olaf Kemmler,sowie Fabian Tomaschek, der mit seiner Story »Boatpeople« Platz 1 in der Kategorie »Beste deutschsprachige SF-Erzählung« belegt, anwesend sein.

  • Der BuCon 2014 wirft seine Schatten voraus.

    Interessantes in Dreieich

    Am Samstag, dem 11.10.2014, findet mit dem alljährlichen Buchmessewochenende in Dreieich, südlich von Frankfurt, ein großes Treffen von Phantastikfreunden aller Art statt. Hier trifft man auf Science-Fiction-Kleinverlage ebenso wie auf die ganz berühmten deutschen Fantasy-Autoren.

    EXODUS wird nicht nur mit einem Verkaufsstand vertreten sein, sondern auch mit einer Lesung, bei der die Autoren Rico Gehrke, Olaf Kemmler und Christoph von Zastrow mal Spannendes, mal Skurriles, mal Denkwürdiges aus Ihrem Fundus vortragen werden.

  • DortCon 2015 - unsere Nachlese:

    DortCon 2015 - unsere Nachlese

    ... tolle Veranstaltung mit »unnötigen Ärgernissen am Rande«:

    An diesem Wochenende pilgerten die Freunde der sog. »wissenschaftlich-phantastischen Literatur« nach Dortmund. Und es drehte sich wieder einmal alles nur um Bücher, nicht um Filme oder Spiele! Lothar Bauer, unseren Lesern spätestens seit seiner »Galerie« in EXODUS 28 bekannt, war in diesem Jahr der Ehrengast in punkto »Phantastische Grafik & Artwork«.

    Zur angekündigten EXODUS-Lesung häuften sich (leider schon im Vorfeld) die Probleme. Helmut Ehls fiel, ebenso wie EXODUS-Herausgeber René Moreau, kurzfristig wegen gesundheitlicher Probleme aus. Fabian Tomaschek musste wenige Tage vor der Veranstaltung wegen eines nicht zu verschiebenden beruflichen Termins absagen. Letzterer sollte aus seiner soeben für den »Kurd-Laßwitz-Preis« nominierten Geschichte BOATPEOPLE lesen. So war Wolf Welling schließlich der einzig Anwesende (zumindest aus der Riege der angekündigten Autoren), der wie geplant aus seiner Erzählung DIE AKTE PKD vortragen konnte. (Auch diese Story ist - wie soeben bekannt wurde - für den begehrten Preis nominiert! - Beide Kurzgeschichten findet der interessierte Leser in: EXODUS 31).

    Antreten sollte zu unserer Lesung auch »SF-Urgestein« Horst Pukallus...

  • Elstercon Preisübergabe: Udo Klotz und René Moreau

    Erfolgreich: Elstercon 2014

    Eine gewohnt gelungene Veranstaltung

    Vom 19. bis 21.09.2014 veranstaltete der »Freundeskreis SF Leipzig e.V.« zum 12. Male den allseits beliebten und wiederum recht gut besuchten Elstercon.

    Die angekündigte EXODUS-Lesung fand bereits recht früh am Samstag ab 9:45 (!)  Uhr statt. Dennoch fanden immerhin rund 30 Besucher den Weg zur Veranstaltung, was uns sehr erfreut hat. Olaf Kemmler, Rolf Krohn, Uwe Schimunek, verstärkt durch Erik Simon, der die Lyrik-Seite des Magazins sehr anschaulich vertrat, gestalteten gemeinsam ein sehr interessantes und abwechslungsreiches Programm und wurden mit reichlich Applaus entlohnt.

  • Exodus 27

    Erneut nominiert: »Kurd-Laßwitz-Preis« 2011

    Hier die bekannt gegebenen Namen:

    Crossvalley Smith, im vergangenen Jahr bereits mit dem Cover zur Ausgabe 25, dem Themenband »Die neuen Menschen«, in der Rubrik »Beste Graphik zur SF« nominiert, schafft das Kunststück in den Kreis der Nomierten zu gelangen ein weiteres Mal.

    Sein Cover zur aktuellen Ausgabe 27 ist erneut für den begehrten Preis vorgeschlagen! - Die Ausgabe ist lieferbar!

    In der Kategorie »Sonderpreis« werden René Moreau, Heinz Wipperfürth & Olaf Kemmler für »die Herausgabe des Magazins EXODUS« nominiert.

  • EXODUS auf dem Elstercon in Leipzig

    Zum ersten Male mit eigenem Programm vor Ort:

    Vom 19. bis 21.09.2014 veranstaltet der »Freundeskreis SF Leipzig e.V.« zum 12. Male den sehr beliebten Elstercon. Unter dem Motto »TATORT ZUKUNFT« erwarten viele interessante Vorträge, Diskussionen und Lesungen mit bekannten und noch nicht bekannten Autoren und Herausgebern, internationalen wie nationalen, die Besucher.

    EXODUS ist mit einem Verkaufstand und einer Lesung vertreten, auf der die Autoren Olaf Kemmler, Rolf Krohn und Uwe Schimunek Spannendes und Skurriles aus dem Story-Magazin vortragen werden.

  • René Moreau, Olaf Kemmler, Heinz Wipperfürth, Axel Kruse, Michael Tillmann Fotos © Christian Heller

    EXODUS auf Schloss Bedburg

    … die »etwas andere« Veranstaltung

    Im Rahmen der Vernissage zur »Werkschau 14« stellte sich das Science Fiction Magazin EXODUS am So., den 26. Okt. 2014, auf Schloss Bedburg mit einer Lesung vor.

    Auch wenn hier nicht vor einem einschlägig vorbelasteten Publikum (also SF-Fans oder Kennern des Genres) gelesen wurde, so kann die Veranstaltung durchaus als interessant und gelungen gewertet werden.

  • EXODUS bleibt ein außergewöhnliches Magazin

    EXODUS bleibt ein außergewöhnliches Magazin

    ANDROMEDA-Nachrichten 261 - Holger Marks rezensiert EXODUS 37:

    Ob Hartnäckigkeit eine Tugend ist, mögen Moralisten oder Philister entscheiden. Das Hartnäckigkeit manchmal notwendig ist, um außerordentliche Ergebnisse zu erreichen, mag dagegen eine Binsenweisheit sein. Das Herausgeberteam um René Moreau, Olaf Kemmler und Fabian Tomaschek beweist eine bemerkenswerte Hartnäckigkeit. EXODUS bleibt ein außergewöhnliches Magazin. Der Versuchung aus dem Magazin ein Taschenbuch oder eine Broschüre zu machen, widerstehen sie seit Jahren.

  • Werkschau 14 in Bedburg

    EXODUS-Autoren lesen auf Schloss Bedburg

    EXODUS »live« in Bedburg

    Vom 19. bis 26.10.2014 veranstaltet der »KUNST-BEDBURG e.V.« die »WERKSCHAU 14«. Das komplette Programm sowie die Eintrittskarte kann man hier downloaden. Der Eintritt ist im Übrigen frei!

    Unser Magazin ist am Sonntag, den 26.10. ab 15:00 Uhr, mit einer eigenen Lesung vertreten. Die Autoren Olaf Kemmler, Axel Kruse, Arnold Spree und Michael Tillmann lesen Phantastisches aus EXODUS.

  • Große Freude in der Redaktion!

    Große Freude in der Redaktion!

    Am 12. September 2015 fand auf dem PENTA-Con in Dresden die diesjährige Verleihung des »Kurd-Laßwitz-Preises« statt. 

    Für EXODUS und seine Mannschaft Grund zur Freude, denn die Herausgeber René Moreau, Heinz Wipperfürth & Olaf Kemmler belegten in der Kategorie »Sonderpreis für langjährige herausragende Leistungen im Bereich der deutschsprachigen SF« den Siegerplatz »für die Herausgabe des SF-Magazins EXODUS und die Förderung der SF-Kurzgeschichte«. Die komplette Laudatio des Preiskomitees kann man hier nachlesen.

  • Olaf Kemmler

    Kemmler, Olaf

    ... 1966 in Leverkusen geboren. Abitur 1985. Zunächst machte er eine Ausbildung zum Bankkaufmann, beschloss dann aber, seinen eigentlichen Neigungen zu folgen und einen kreativen Beruf zu ergreifen. Er absolvierte ein Fernstudium für Werbegrafik und Design und wechselte in einen Werbetechnikbetrieb, wo er seither als Grafiker arbeitet.

    Erste Texte verfasste er mit vierzehn Jahren. Sein Debüt als Schriftsteller hatte er in 2007 in dem SF-Magazin NOVA.

  • Samstag, der 22. Oktober 2016  - BuchmesseCon

    Samstag, der 22. Oktober 2016 - BuchmesseCon

    Pünktlich zum BuCon 2016: EXODUS 35! Olaf Kemmler berichtet...

    Wir haben es wieder geschafft, pünktlich zum Con die neueste Ausgabe unseres Magazins EXODUS herauszubringen. Nichts ist ärgerlicher für Autoren, als auf einen Con zu gehen und seine neueste Geschichte nicht präsentieren zu können.

     Ein großer Saal für viele Kleinverlage aus der Phantastik-Szene.

  • Raum & Zeit Continuum III: Der Termin Mai 2014

    SF- und Fantasy-Convention in Braunschweig

    Braunschweig ruft...

    Der Förderverein Phantastika Raum & Zeit e.V. veranstaltet vom 2. bis 4. Mai 2014 eine Science Fiction- und Fantasy-Convention unter dem Titel »Raum & Zeit Continuum III« im BraunschweigerJugendzentrum Mühle.

    Neben einem umfangreichen Programm, das neben Vorträgen und Lesungen den Fans auch die Möglichkeiten bietet, sich in zahlreichen Diskussionsrunden mit den Gästen auszutauschen, wird EXODUS mit einem Stand auf dem Con vertreten sein.

    EXODUS-Herausgeber Olaf Kemmler wird zusammen mit Michael Tillmann einen Programmpunkt mit einer sicherlich interessanten und lebendigen Lesung gestalten. Auch Tobias Tantius, der in EXODUS 31 sein Debüt mit der Geschichte »Schneller als die Seele« gab, wird neben weiteren Autoren in einer Lesung zu erleben sein. Man darf gespannt sein...

  • über EXODUS

     

    EXODUS versteht sich in erster Linie als Plattform zur Erhaltung und Förderung der traditionellen Kurzgeschichte in der phantastischen Literatur, insbesondere der Science Fiction. Nebenher bietet die »Lyrik • Section« den entsprechenden Raum für die feinsinnigere Seite des Genres.

    Es werden in aller Regel ausschließlich Erstveröffentlichungen vorgestellt. Unter den Autoren finden sich neben bekannten Namen des Genres stets auch beachtenswerte Newcomer.

    In der Rubrik [EXODUS Essay] stellen wir gelegentlich Sachartikel zu Themen rund um die Science Fiction und Phantastik vor.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen